Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.04.08, 22:25   #16
sorayafaradiba
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.08.2007
Ort: Frankfurt
Beiträge: 90
sorayafaradiba könnte bald berühmt werden
eine sehr interessante nachricht.

über den zeitpunkt bin ich etwas überrascht. vielleicht braucht die dresdner bank demnächst gar kein(e) hochha(ä)us(er) mehr...(zerschlagung etc.).


aber im prinzip ne spannende sache! interessant, dass jetzt die alten hochhäuser alle fit gemacht werden. was wird wohl aus der jetzigen ezb werden? eigentlich hoffe ich auch nur auf leichte kosmetische änderungen - ich finde zb schon, dass die fassade schmuddelig aussieht. putzen oder austauschen. mit glas kann man sich das gebäude nicht vorstellen. außerdem stehen drumherum eh schon zwei vergleichsweise ähnliche glastürmlein.

was mich an dem haus immer gestört hat, ist folgendes: es steht irgendwie nicht zum main hin. ein so hohes gebäude sollte von allen seiten ansprechend sein. wenn man in sachsenhausen (schweizer straße) ist, fällt es mir jedes mal auf. ich glaube sogar, dass sie noch nicht einmal ihr logo dort angebracht haben!
sorayafaradiba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.08, 02:27   #17
joe910
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 243
joe910 ist ein hoch geschätzer Menschjoe910 ist ein hoch geschätzer Menschjoe910 ist ein hoch geschätzer Menschjoe910 ist ein hoch geschätzer Mensch
Es wäre schade wenn Frankfurt diese Fassade verlieren würde.
joe910 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.08, 15:38   #18
Gizmo23
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 05.05.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 712
Gizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiell
Hoffentlich kommt bei den Planungen keiner auf die Idee, dass es schick wäre ein Hochhaus-Trio aus GRÜNEM GLAS zu haben ...

Es ist schon bemerkenswert wieviele Hochhäuser der 70er gerade in den letzten Jahren ein Lifting oder einen umfassenden Umbau hinter sich haben.
Viele fehlen da nicht mehr, mir fallen spontan noch das PBC, FBC, Eurotower und die alten Türme von Deutscher Bank und Commerzbank ein.
Gizmo23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.08, 16:24   #19
sweet_meat
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von sweet_meat
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: Frankfurt City
Beiträge: 624
sweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunft
Nun... es ist ja auch absehbar wann dem Eurotower die Stunde schlägt. Sobald die EZB raus ist gehts los.
sweet_meat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.08, 20:35   #20
Miguel
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Miguel
 
Registriert seit: 15.07.2004
Ort: Paris
Alter: 39
Beiträge: 809
Miguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz seinMiguel kann im DAF auf vieles stolz sein
Entwarnung

Gott sei Dank, der Silver Tower bleibt silbern:

wie die FAZ berichtet, soll die silberne Fassade unverändert bleiben und lediglich aufpoliert werden.

Puh, das ist ja nochmal gut gegangen...

Von Juni bis Ende 2008 sollen alle Mitarbeiter das Hochhaus etagenweise verlassen. Durch die Renovierung soll die Hälfte des CO2-Ausstoßes eingespart werden. Wie lange die Renovierung dauern wird, wird in dem Artikel nicht genannt.

Die Dresdner Bank hat außerdem dementiert, dass das Gebäude verkauft und zurückgemietet werden soll, wie vor kurzem in der FTD spekuliert wurde.
Miguel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.08, 11:35   #21
reindajetzt
Debütant

 
Registriert seit: 26.05.2008
Ort: Fraunkfurt
Beiträge: 1
reindajetzt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Gute Entscheidung der Dresdner Bank die Optik der neuen Fassade nach der alten auszurichten.

Weiss denn jemand, wer mit der Planung des Umbaus beauftragt ist? Würde mich interessieren, wer nun im "Auftrag" der ehemaligen Architekten ABB arbeitet.
reindajetzt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.08, 08:44   #22
Fresh0razoR
Debütant

 
Registriert seit: 28.06.2008
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1
Fresh0razoR befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Weiß jemand den aktuellen Status der Sanierung? Haben die Arbeiten schon begonnen?
Fresh0razoR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.08, 09:06   #23
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.857
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Von außen ist nicht das geringste Anzeichen irgendwelcher vorbereitenden oder bereits laufenden Bautätigkeiten zu erkennen.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.08, 14:25   #24
mahlzeit
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von mahlzeit
 
Registriert seit: 12.03.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 382
mahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfach
Am kommenden WE (29.-31.08.08) findet in Frankfurt das Museumsuferfest statt.

Auf der Internetseite der Veranstalter findet sich der folgende Hinweis: "Da der Silberturm ab 2009 renoviert wird, ist dies eine der letzten Gelegenheiten, das Gebäude aus den 70er Jahren zu besichtigen".

Also: Nächstes Jahr geht's los.
mahlzeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.09, 10:37   #25
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.140
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Es ist 2009, und es geht los. An der Ostseite wurde ein Bauzaun aufgestellt. Bilder von gestern:





Zwei Fotos vom Ausgangszustand (in trüber Januarsonne):




Bilder: Schmittchen
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.09, 10:46   #26
Westropolis
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Westropolis
 
Registriert seit: 28.11.2007
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 490
Westropolis ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Also auf dem dritten Bild sieht man wirklich, das die Fassade nicht mehr die neuste ist. Finde es aber schön, dass man die Fassade in der Form erhalten will. Steht fest wie es mit der ökologischen Sanierung aussieht, da hat ja vorallem die DB mit ihrem Doppelturm ein schönes Sanierungprojekt ?
Westropolis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.09, 00:23   #27
Sarah
Fast ein Mitglied

 
Benutzerbild von Sarah
 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Augsburg
Alter: 31
Beiträge: 14
Sarah sitzt schon auf dem ersten Ast
Laut Bericht des Handelsblatts prüft die Commerzbank, den alten Silberturm der kürzlich erworbenen Dresdner Bank zu veräußern. Unter den Interessenten sind Finanzinvestoren, aber auch die Deutsche Bahn, welche den Turm sogar schon in Augenschein genommen haben soll. Fraglich wäre natürlich, inwieweit die DB nach einem möglichen Kauf die Pläne für einen Neubau auf dem Campanile-Areal noch vorantreiben würde.
Grund für einen Verkauf sind Überkapazitäten bei den Büroflächen.
Sarah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.09, 11:34   #28
Gizmo23
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 05.05.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 712
Gizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiell
Auch n-tv.de berichtet über die Besichtigung der Bahn, allerdings mit einem kleinen Fehler in der Darstellung.

http://www.n-tv.de/1101675.html
Gizmo23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.09, 11:05   #29
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.140
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Neuer Mieter ist die Deutsche Bahn. Dies steht nun fest, nachdem der Mietvertrag zunächst noch der Zustimmung von DB-Gremien bedurfte.

Außer dem 32-stöckigen Silberturm hat die Bahn auch die ehemaligen Vorstandsgebäude der Dresdner Bank gemietet. Insgesamt sind das 72.000 m² Bürofläche! Dies dürfte die größte Vermietungstransaktion in Frankfurt seit mindestens 20 Jahren sein und auch deutschlandweit kaum übertroffen werden.

Teilflächen wird die Bahn bereits in diesem Jahr beziehen. Diese werden wohl im erwähnten ehemaligen Vorstandsgebäude liegen, also in dem siebenstöckigen Gebäudekomplex neueren Baujahrs (Foto bei Emporis), Anschrift Gallusanlage 8. Selbst wenn auch noch die eindrucksvollen Gründerzeitbauten an der Südseite der Neckarstraße dazu zählen sollten, sind die angegebenen 72.000 m² nicht ganz nachvollziehbar, wenn das Hochhaus lediglich eine Fläche von 33.000 m² haben soll (Beitrag #1).

Hier die vollständige Pressemeldung von Atisreal:

Zitat:
Die Deutsche Bahn AG mietet rund 72.000 Quadratmeter Bürofläche im Silberturm sowie im ehemaligen Vorstandsgebäude der Dresdner Bank AG. Nachdem alle beteiligten Gremien dem Mietvertrag zugestimmt haben, wird die Vermietung nun rechtskräftig. Das Unternehmen wird Teilflächen der Objekte, die zentral in der Frankfurter Innenstadt liegen, bereits in diesem Jahr beziehen. Die Transaktion ist der größte Vermietungsdeal in Frankfurt seit mindestens 20 Jahren und dürfte in dieser Form auch deutschlandweit führend sein. Die Berater von Atisreal betreuten den Eigentümer, die Dresdner Bank AG.

Der Silberturm (Jürgen-Ponto-Hochhaus) mit der markanten Aluminiumfassade wird derzeit revitalisiert. Das 32-stöckige Hochhaus in der Nähe des Frankfurter Hauptbahnhofs ist 166 Meter hoch und war nach seiner Fertigstellung 1978 für mehrere Jahre der höchste Wolkenkratzer Deutschlands. Nach Abschluss der Modernisierungsarbeiten zur Verbesserung der Energieeffizienz des Gebäudes zum Jahresende 2011 soll der Energieverbrauch die Anforderungen der Energieeinsparverordnung von 2007 sogar deutlich unterschreiten. Die Objekte liegen am Jürgen-Ponto-Platz 1 (Silberturm) sowie in der Gallusanlage 8.

„Die Dresdner Bank AG ist im Zuge der Integration in die Commerzbank AG aktiv mit ihren bestehenden Büroflächen umgegangen und hat in einem schwierigen Vermietungsmarkt sehr wirtschaftlich einen Großteil des bestehenden und künftigen Leerstands abgebaut“, betont Oliver Barth, Geschäftsführer der Atisreal GmbH und Frankfurter Niederlassungsleiter. „Die Bahn hat sich ein hochmodernes Bürogebäude, das den heutigen Ansprüchen voll entspricht, zu attraktiven Konditionen gesichert“, ergänzt Riza Demirci, Senior Consultant in der Frankfurter Bürovermietung von Atisreal. „Das Unternehmen ist mit der Zeit gegangen: Es hat sich für ein Bestandsgebäude entschieden, das derzeit saniert wird. Somit entsteht kein neues Hochhaus, das den Leerstand in Frankfurt weiter erhöhen würde.“
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.09, 14:03   #30
BEKU
Raucher
 
Registriert seit: 21.02.2008
Ort: Frankfurt/M
Beiträge: 189
BEKU ist ein LichtblickBEKU ist ein LichtblickBEKU ist ein LichtblickBEKU ist ein LichtblickBEKU ist ein LichtblickBEKU ist ein LichtblickBEKU ist ein Lichtblick
Naja, also neueren Baujahrs ist das sog. Erweiterungsgebäude nicht gerade. Es wurde in den frühen 1960er Jahren anstelle der Deutschen Hypothekenbank (war eine originale Kopie der Bibliothek im Vatikan/sehr schöner Innenausbau mit großer Freitreppe und Stuck-Einbauten und schmiedeeisernern Gittern) erbaut und in den 1980er Jahren saniert und umgebaut. Hierbei verlor das Haus auch seine bis dahin betriebenen Paternoster. Das Gebäude verfügt über drei Tiefgeschosse. Im untersten Tiefgeschoss, welches unmittelbar über dem unterirdischen Braubach liegt, befinden sich die Tresoranlagen und sogar ein Schießstand. Dieser wurde vom früheren Sicherheitsdienst der Bank benutzt. Die Scheiben der zur Taunusanlage hin gerichteten Fassade sind beschussfest, da sich hier die Büros des Vorstandes befanden. Anbei mal eine Ansicht von 1968:


In der Mitte das ehemalige Holzmann-Hochhaus (heute Skyper) und ganz rechts das ehemalige Finanzamt (heute Japancenter).

Das Gebäude (links im Bild) präsentiert sich hier in seinem ursprünglichen Zustand. Eine weitere Besonderheit ist das unterirdische Tunnelsystem, welches alle Gebäude der Dresdner Bank (auch angemietete) miteinander verbindet. Es erstreckt sich von der Kaiserstraße, über Taunusanlage, Neckarstraße und Weserstraße. Selbst der J.Pontoplatz ist komplett unterkellert und wurde als Lagerfläche benutzt.

Noch eine Kleinigkeit über den "Silvertower":
Als dieser erbaut wurde, hat man im 32. Stock ein Schwimmbad eingebaut, welches von den Mitarbeitern kostenfrei benutzt werden durfte. Dies war allerdings keine besondere soziale Geste der Bank, sondern der Wasservorrat der Feuerlöschanlage. Infolge verbesserter Technik und stärkerer Pumpen konnte man auf diese wenig genutzte Einrichtung später verzichten. Das Schwimmbad wurde daraufhin komplett entfernt.

Ich hoffe, mit meinen etwas ausschweifenden Ausführungen nicht allzu sehr gelangweilt zu haben.
BEKU ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:30 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum